Klang Ensemble Oldenburg

News aus dem Chor:

Wir haben Anfang August mit unseren Chorproben wieder begonnen! 🙂

Unter hygienisch einwandfreien Bedingungen in der weiträumigen St. Marien-Kirche in Oldenburg (Friesenstraße) bereiten wir uns auf unsere Weihnachtskonzerte vor. Es ist eine enthusiastische Grundstimmung und wir sind begeistert darüber, wie schnell unser Chor wieder auf „Betriebstemperatur“ gekommen ist.

Jetzt ist auch für neue Interessierte der optimale Zeitpunkt, um sich uns sängerisch anzuschließen. Allerdings sind wir ein „2G“-Chor, da wir nur Geimpften und/oder Genesenen den Zugang eröffnen wollen.

Wir freuen uns jederzeit im September über Menschen, die sängerisch zum Schnuppern uns besuchen: montags von 19.30-21.00 Uhr.

Kontakt: thomas.honickel@web.de / 04451-8045275

Aktualisierung:

Nun steht es fest: unsere ersten Konzerte nach der langen, erzwungenen Auszeit werden kurz vor Weihnachten stattfinden.

Unsere winterlich-weihnachtlichen Konzerte mit Chor- und Solistenmusiken aus Romantik und Moderne, klassisch bis jazzig, kommen am 4. Advent live in Kirchen der Region:

Samstag, 18. Dezember 2021   15 Uhr St. Bonifatius / Varel

Sonntag, 19. Dezember 2021   15 und 18 Uhr  St. Marien / Oldenburg

Über Details zur Auslastung und zu den Zugangsberechtigungen informieren wir Sie beizeiten.

Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf eine musikalische Einstimmung kurz vor dem Fest der Feste!

 

2. Kinderkonzert „Auf den Fluten der Themse“ 9.2.2020 im Staatstheater Oldenburg

(Auszüge „Messiah“ und „Wassermusik“ von Händel)

Weihnachtskonzerte in Varel und Oldenburg am 2. Advent 2020

(Händel, Elgar, Holst, Whitacre, Rutter)

Werkstattkonzert November 2019 im Staatstheater Oldenburg

(Elgar, Britten, Dowland, Parry)

Vita und Portfolio:

Vor nunmehr vier Jahren hat sich auf Wunsch der Eltern des KlangHelden Jugendchores ein eigener Chor gebildet, der in Teilen auch bei KlangHelden-Produktionen mitwirkt. Damit wird der generationsübergreifende Anspruch des KlangHelden-Formats in die Tat umgesetzt. Hier werden neben der Einstudierung und Interpretation des Notentextes musikalische Inhalte und Notenlehre vermittelt; ein ambitioniertes Chorensemble, das sich mit Verve und Hingabe neuen sängerischen Herausforderungen stellt.

Neben Komponistenportraits zu Grieg und den Geschwistern Mendelssohn sind auch zahlreiche andere Projekte am Staatstheater realisiert worden. Programme zum 500. Jubiläum der Reformation standen ebenso auf dem Plan wie ein sinfonisches Projekt zu Amerika und groß besetzte Mitsingkonzerte am Staatstheater. In Werkstattkonzerten, moderierte Abende, bei denen Musik erläutert wird, war das Ensemble mehrfach sängerisch präsent. Zu Saisonbeginn brachten die Sänger*innen ihre Stimme klangvoll in ein impressionistisches Kinderkonzert ein. Der Chor steht allen interessierten und versierten Sänger*innen offen.

Nächste Projekte:

Frühsommer 2021 Oldenburg:

das in 2020 ausgefallene Chorkonzert „Glow!“ mit Werken britischer, französischer und amerikanischer Komponisten

3.10.2020 Oldenburg

„Einheitsbrei!?“ Werkstattkonzert zum Tag der Deutschen Einheit

  • auf unbestimmte Zeit verschoben 

31.10./1.11.2020 Oldenburg und Varel

Gabriel Fauré „Messe de Requiem“

und Werke von César Franck (u.a. 150. Psalm „Halleluja“)

  • verschoben auf November 2021

12./13.12.2020 Varel und Oldenburg

Camille Saint-Saens „Oratorio de Noel“

John Rutter „Shakespeare songs“

Charles Wood „Anthems“

  • verschoben auf Dezember 2021

Neue Sängerinnen und Sänger sind willkommen.

Proben: montags von 19.00-21.00 Uhr in der Begegnungsstätte St. Marien (Friesenstraße/OL)

Kontakt: thomas.honickel@web.de