Kinderchöre im Norden

AKTUELL

Die „Friesenspatzen“ starten!

Es haben sich ausreichend Kinder angemeldet, sodass wir am Pfingstwochenende unsere spannende Reise in die Welt der Chormusik mit Kindern im Grundschulalter beginnen werden:

am Freitag, 3. Juni gibt es ab 19.00 Uhr einen Informationsabend für Eltern

am (Pfingst)montag, 6. Juni um 16.00 Uhr ist dann die erste Begegnung mit den frischgebackenen Jungsängerinnen und -sängern zur 1. Chorprobe der „Friesenspatzen“.

Auf den Pulten liegt dann u.a. das Singspiel „Im Tal der Obstbaumblüten“ nach einem Märchen aus der Feder des Jugendbuchautors James Krüss mit Musik von Erich Krautmacher, diverse Sommerkanons und das „Ave Maria“ von Johann Sebastian Bach sowie das „Do, re, mi“ von Richard Rodgers aus „The sound of music“.

_____

Bereits zu Jahresbeginn 2020 planten wir gemeinsam mit Partnern in den Regionen Ammerland und Friesland die Gründung neuer Kinderchöre.
 
Die Pandemie mit ihren massiven Folgen für den Kulturbetrieb, für die musische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und auch die enormen Einschränkungen für Veranstaltungen haben dieses Unternehmen bis heute ausgebremst.

Vor allem Chöre galten lange Zeit als „Virusschleudern“, was eine zusätzlich verlängerte Auszeit für vokale Ensembles zur Folge hatte. Eine nicht unbeträchtliche Anzahl an Chören in der Region und weit darüber hinaus hat seither sein Wirken aufgegeben.
 
Wir als Musiker-Ehepaar setzen dem nun zum Sommer hin eine Neugründung entgegen!



Derzeit bewerben wir ein Jugendensemble, bei dem vor allem Grundschulkinder im Fokus stehen sollen. Zum Sommer hin sollen die neuen Unternehmungen, die wir „Friesenspatzen“ (Friesland) und „Ammerländer Nachtigallen“ (Ammerland) nennen möchten, an den Start gehen. Probenorte werden das „CASA“ in Metjendorf und das „Forum Alte Kirche“ in Varel sein.

Stand der Akquise für die „Friesenspatzen“ in Friesland: 21 Mädchen und Jungen

Stand der Akquise für die „Ammerländer Nachtigallen“ in Metjendorf: 04 Mädchen
 
Weitere Details zum Profil dieses neuen Kinderchores, der auch weit ins Friesische hinein Kinder nach Varel ziehen möchte, entnehmen Sie gerne dem angehängten Flyer: